Willkommen > Feldpostbriefe > Cilli (Celje, Slowenien), am 21-01-1945

Cilli (Celje, Slowenien), am 21-01-1945


Liebe Resi!

Vor allem grüsse ich Dich herzlich und danke Dir für die Briefe vom 9.1. und vom 11.1. die ich heute erhalten haben. So eben ist auch Dein Brief vom 6.1. angekommen.

Nun Resi, Mama hat noch kein Wort davon geschrieben dass Du Dir die Haare abschneiden lassen darfst. Hast Du Dir das gut überlegt, und auch bedacht dass einmal eine Zeit kommt wo Du Dein Geld notwendiger brauchst als es zum Friseur zu tragen?

Es wird ja wieder eine Zeit kommen wo man ums Geld alllerhand zu kaufen bekommt. Ich habe schon viele gekannt die es bitter bereut haben dass sie sich leichtsinnig ihre schönen Haare abschneiden liessen. Vorläufig überlege es Dir gut und wenn Du unbedingt willst dann werden wir darüber reden wenn wir uns wiedersehen. So lange musst Du schon damit warten.

Es gibt so viele Leute die keine Küche mehr haben, so seid doch froh dass ihr noch eine habt. Wenn sie auch nicht immer frisch ausgemalen ist.

Ich habe Dir noch oft geschrieben wenn Du fort gehst dann sollst Du zur Zeit wieder nach Hause gehen. Wenn sie Dich dann nicht fortgehen lassen dann ist es doch Deine eigene Schuld. Um 9h Abends geht man als junges Mädel nicht mit einem Burschen vom Gasthaus nach Hause. Sag mir mal was war denn das für ein Bursche mit dem Du da gingst? Ich denke doch es sind alle eingerückt. Du darfst auch nicht vergessen dass sich so etwas herumspricht und Du wirst, wenn sowas öfter vorkommt, bald von allen verspottet werden. Also ich hoffe dass Du in Zukunft etwas gescheiter wirst, und Dir auch überlegst was Du tust.

Du weisst dass ich Dir jede Freude gönne aber Du darfst es auch nicht übertreiben.

Beim Schreiben mit der Maschine musst Du ein bisserl mehr aufpassen. Du schreibst zum Beispiel einen solchen Brief, oder, der Fall ist und solche Fälle noch mehr.

Ich bin gesund und es geht mir soweit ganz gut. Ich bin jetzt wieder zeitweise in der Werkstatt. So und nun will ich mit der Hoffnung dass Du meine Worte beherzigst schliessen.

Mit vielen herzlichen Grüssen an Dich und Mama

Dein Vater

Kappern